Gelötete Wärmetauscher

Beschreibung

Gelötete Wärmetauscher

Der gelötete Wärmetauscher ist eine Weiterentwicklung
der geschraubten Wärmetauscher. Er besteht aus zwei Endplatten, einer Anzahl speziell gepressten Platten und vier Anschlüssen. Alle Teile werden bei 1100 °C in einem Ofen verlötet. Durch das Vakuumlöten der Kontaktpunkte ergibt sich ein kompakter und druckfester Wärmetauscher.

Durchflussmenge: 1-300 m3/h
Betriebsdruck: Bis 31 bar
Anschlüsse: ½“-DN 150
Betriebstemperatur: -195 bis 230°C
Empfohlene max. Temperatur-Differenz: Bis 80°C
Plattenmaterial: 1.4401 (AISI 316L)
Löt-Material: 99.9% Kupfer

Vorteile
Kompakte, platzsparende, robuste Bauweise; hohe Wärmeübertragungswerte dank ausgefeilter Plattenstruktur.
Betriebsdruck bis 31 bar.

Anwendungen
Heizung, Systemtrennung, Warmwassererwärmung, Fernwärme, Klima, Kälteverdampfer, Kältekondensatoren, Unterkühler, Überhitzer, Solaranwendungen, Maschinenbau, Kondensatkühlung, Hydraulikölkühler.

Lager
Bis DN 65 Material am Lager