HYTORC verschraubt Antriebswinden und Bühnenpodium von Bosch Rexroth

Beschreibung

Hauptdarsteller bei diesem Projekt sind die Bühnenpodien von Bosch Rexroth, die im neugebauten Münchner Volkstheater ab Herbst 2021 für rasche Szenenwechsel sorgen werden. Bis zu 18 t dynamische Nutzlast bewältigt die hochmoderne Bühnentechnik, deren 45 m² große Plattform an daumendicken Stahlseilen hängt. Die sicherheitsrelevanten Verschraubungen an den zweimal 97 kW starken Winden übernahm HYTORC.

Herzstück der Bühnentechnik ist das Bühnenpodium, das von Bosch Rexroth speziell für die Ansprüche der Münchner entworfen und gebaut wurde. Auf rund 80 t Gesamtgewicht summiert sich der Stahlbau in Einfamilienhausgröße, auf dessen 15 × 3 m messender Plattform mit einer Hubhöhe von 8,66 m ein ganzes Orchester Platz findet. Insgesamt gibt es fünf dieser Bühnenpodien in der Untermaschinerie des Münchner Volkstheaters. Gesamtverantwortlich für die Realisierung ist Martin Johannes Trumpf, Projektleiter bei Bosch Rexroth in der Bühnentechnik, der seit August 2018 mit einem 15- bis 25-köpfigen Spezialistenteam an der Umsetzung arbeitet: „Von der Stange ist hier nichts. Die komplette Konstruktion ist eine Sonderanfertigung. Die größte Herausforderung war und ist die Realisierung der speziell für dieses Theater konzipierten Technik: von der Konstruktion und Fertigung bis hin zur Montage und Inbetriebnahme. Besonders die Schnittstellen und Abhängigkeiten zwischen den Einrichtungen sind komplex.“

Scroll to Top