HYTORC präsentiert den neu entwickelten MXT+

Beschreibung

München/Dörth, 29. September 2021. Seit 25 Jahren ist der 100.000-fach verkaufte HYTORC MXT das Urmeter, an dem sich andere Hydraulikschrauber messen lassen müssen. Nun wächst das Original über sich hinaus. Die grundlegend neue Konstruktion des MXT+ weist in die Zukunft und bietet weit mehr als ein Update: Mehr Flexibilität, mehr Präzision, mehr Sicherheit, mehr Komfort – und das alles kombiniert mit der legendären Zuverlässigkeit des MXT, HYTORCs weltweit meistgenutztem hydraulischem Schraubwerkzeug.

„Der MXT+ ist das neue ‚Schweizer Taschenmesser‘ der Schraubwerkzeuge. Selten trifft dieser häufig bemühte Vergleich derart exakt ins Schwarze. Das Plus im Namen des neuen MXT steht für seine unerreicht universelle Eignung mit und ohne Reaktionsarm für sämtliche Anwendungen in allen Industrien“, sagt Patrick Junkers, Geschäftsführer von HYTORC Barbarino & Kilp. Im Gegensatz zum MXT verfügt der MXT+ über eine Verzahnung am Vierkant und ist damit voll kompatibel zum patentierten HYTORC Washer-System. Die verdrehsicheren Unterlegscheiben machen das lästige und potentiell riskante Hantieren mit Drehmomentstützen und Reaktionsarmen überflüssig und sind das einfachste Upgrade für sofortige Verbesserungen hinsichtlich Sicherheit, Geschwindigkeit und Genauigkeit von Verschraubungen. „Der HYTORC Washer gehört die Zukunft der Verschraubung – auch weil sie bis zu 50 Prozent der zunehmend knappen Ressource Facharbeitszeit spart. Und der MXT+ ist das perfekte hydraulische Werkzeug dafür. Mehr Effizienz und Sicherheit beim professionellen Verschrauben geht nicht“, so Junkers. Auch beim herkömmlichen Einsatz mit Reaktionsarm hat der MXT+ an Vielseitigkeit und Geschwindigkeit gewonnen. Neu ist die Möglichkeit, die Drehmomentstütze an zwei unterschiedlichen Stellen zu befestigen, entweder seitlich oder an der Rückseite. Das Plus für die Praxis: Der flinke MXT+ schlüpft auch bei engen Einbausituationen stets in die ideale Arbeitsposition.

Scroll to Top